Schröpfen
(Hacamat / Hijama)

60 Euro

+25 Euro Schröpfmassage

         

         Anwendungsgebiete

  • muskuläre Verspannung
  • Rückenschmerzen / rheumatische Beschwerden
  • Verdauungsbeschwerden
  • Migräne
  • entzündliche Prozesse
  • Bluthochdruck
  • Ischias
  • Schwächezustände uvm.

 

 

Die Schröpfbehandlung ist eines der ältesten Heilverfahren, wobei Giftstoffe aus dem Körper ausgeleitet werden.

Schröpfen ist eine Therapieform, die Schmerzen lindert und die Durchblutung fördert. Das Immunsystem wird aktiviert und hartnäckige, therapieresistente Verhärtungen im Gewebe werden gelöst. Dabei werden Schröpfgläser unterschiedlicher Größe auf verschiedene Hautareale (Head´schen Zonen=Reflexzonen Organe) gesetzt. Mittels Unterdruck, sieht sich die Haut in das Schrößfglas und die Durchblutung wird angeregt.

Blutig:

Beim blutigen Schröpfen wird das Schröpfglas zunächst auf der Haut angesetzt und kurze Zeit später entfernt, um an dieser Stelle kleine Einstiche zu machen. Anschließend wird das Schröpfglas nochmals angelegt. Mittels Unterdruck werden nun Toxine, Milchsäure in der Muskulatur und überschüssige Flüssigkeit ausgeleitet.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.